Meldung

JU Lichtenberg empfängt russische Delegation

Im Som­mer 2005 besuch­ten eini­ge Ver­tre­ter des Frisch­luft e.V. die rus­si­sche Part­ner­grup­pe in Kras­no­jarsk (Sibi­ri­en). Der­zeit erfolgt vom 12. bis 26. Febru­ar 2006 der Gegen­be­su­ch von fünf­zehn jun­gen Rus­sin­nen und Rus­sen in Ber­lin. Die Gäs­te erle­ben ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm aus Kul­tur, Geschich­te, Poli­tik und täg­li­chem Leben. Dazu gehört auch ein Besu­ch bei der JU.

Ges­tern war die rus­si­sche Jugend­grup­pe zu Gast im Büro Nord der Jun­gen Uni­on Lich­ten­berg. Es dient zur Zeit als Quar­tier für eine rus­si­sche Teil­neh­me­rin. Der JU-Kreis­vor­sit­zen­de Dan­ny Frey­mark freut sich über das ehren­amt­li­che Enga­ge­ment des Frisch­luft e.V. und möch­te es stär­ker als bis­her unter­stüt­zen. »Als wir gefragt wur­den, ob wir eine Unter­kunft bie­ten kön­nen, haben wir sofort zuge­stimmt.«, so Frey­mark wei­ter, »Ich den­ke wir wer­den gemein­sam mit dem Ver­ein noch wei­te­re Pro­jek­te umset­zen.«

Herausgeber: Junge Union Lichtenberg | 21.02.2006

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen